„Farben und Formen“ von Eva Heller

Zwei Bücher in einem, die sich prima ergänzen, das sind die Klassiker „Die wahre Geschichte der Farben“ und „Ich bin Künstler, ich kann alles malen“ im neu erschienenen Doppelband „Farben und Formen“ von Eva Heller. Ich hoffe, es ist wegen dieser Titelanhäufung noch niemand abgesprungen, das wäre schade. Denn die Bücher sind toll.

Im ersten Band, „Die wahre Geschichte von allen Farben“, wird von den Farben Rot, Orange, Gelb, Grün, Blau und Violett erzählt, die nach und nach aufeinandertreffen, sich triezen, sich mischen und wieder trennen, laut oder leise, spitz oder rund sind – und am Schluss den Farbenkreis bilden. Das liest sich sehr kurzweilig, ganz simpel und spannend, und zu den Worten kann man gut malen, ob anhand der Zeichnungen im Buch oder frei Schnauze.

Im zweiten Band, „Ich bin Künstler, ich kann alles malen“, braucht man nicht viel mehr als Farben und ein-zwei Kartoffeln, um Vögel, Luftballons, einen Wald, eine Stadt usw. zu erschaffen. Übersichtlich und leicht verständlich wird gezeigt, wie man sich die Kartoffelstücke zurechtschneidet und welche Farben man nimmt. Wie man Farben mischt, Muster ins Spiel bringt, aus einer Form ganz Verschiedenes schafft und mit Rahmen und der Unendlichkeit experimentiert. Dieses Buch ist eine Anleitung, aber eine spielerische, offene, die eher die Fantasie anregt als sie zu begrenzen, Tipps, Tricks und Suchbilder inklusive.

Wie gesagt, ein tolles Buch. Empfohlen ab 5 Jahren, aber anfangen kann man damit sicher in jedem Alter etwas, wenn man Lust auf Farben und Ausprobieren hat.

IMG_5215

Eva Heller: Farben und Formen
(enthält: „Die wahre Geschichte von allen Farben“ und „Ich bin Künstler, ich kann alles malen“)
96 Seiten
Lappan
ISBN: 978-3-8303-1223-9
16,95 Euro
Ab 5 Jahren

Kommentare sind geschlossen.