Welttag des Buches 2012: Was für Lesefreunde

Am 23. April ist der Welttag des Buches, und in die­sem Jahr haben sich die Veranstalter etwas Besonderes ein­fal­len las­sen. Wie gehabt wer­den Schülerinnen und Schüler das Buch „Ich schenk dir eine Geschichte“ bekom­men. Aber dies­mal ist auch etwas für Leser, die dem Kinderbuchalter ent­wach­sen sind, drin: die Aktion „Lesefreunde“!

33.333 Lesefreunde kön­nen sich bis zum 20. Februar auf der Website regis­trie­ren und ein Buch von 25 aus­su­chen. Von die­sem erhal­ten sie dann 30 Exemplare, die sie ver­schen­ken dür­fen und sol­len.

Initiatoren der Aktion sind die Stiftung Lesen, der Börsenverein des Deutschen Buchhandels und deut­sche Buchverlage. Die Verlage las­sen eine Sonderedition dru­cken und geben sie kos­ten­los ab. Die Autorinnen und Autoren erhal­ten eben­falls kein Honorar für die­se Ausgaben, unter ihnen sind Wladimir Kaminer, Axel Hacke, Siegfried Lenz, Daniel Kehlmann und Nele Neuhaus.

Eine tol­le Idee! Und die Website ist rich­tig gut, die allein ist schon min­des­tens einen Blick wert. Hier sind die Links: Welttag des Buches, Aktion „Lesefreunde“.