17 Fragen von elefant2 und Geboren in den Sechzigern

Ines und Simone haben mir Fragen über mein Blog und das Bloggen gestellt, teils schon vor Monaten, hier kom­men end­lich die Antworten:

1. Seit wann bloggst du?
Seit März 2009.

2. Wie bist du zum Bloggen gekom­men?
Ich glau­be, ich bin vor allem durch den Texttreff dar­auf gekom­men, da war das immer wie­der Thema, gera­de auch bei dem jähr­li­chen Workshoptreffen.

3. Hast du ein Thema, eine Zielgruppe oder schreibst du, was dir so ein­fällt?
In quer­beet gele­sen ging es am Anfang vor allem um kurio­se Wortfunde, nach einer Weile stan­den dann Buchrezensionen im Mittelpunkt, und das ist bis heu­te so.

4. Liest du selbst Blogs?
Ja, und zwar quer­beet. Sehr gern zum Beispiel Alltagsblogs aus and­ren Ländern, um einen Einblick zu bekom­men, wie die Leute dort ticken. Ich hab mei­ne Blogleseliste aber vor einer Weile dras­tisch redu­ziert, da mir das zu viel Zeit ver­schlang.

5. Kommentierst du häu­fig in ande­ren Blogs?
Ich kom­men­tie­re eher sel­ten. In man­chen Blogs kann man aber ein Gefällt-mir-Häkchen set­zen, das mache ich oft und gern.

6. Was ist der kurio­ses­te Kommentar, den du für einen Blogbeitrag erhal­ten hast?
Das war ziem­lich am Anfang, glau­be ich, der war auf Russisch und ich ließ ihn mir extra über­set­zen, weil er nicht wie Spam wirk­te. War aber doch Spam.

7. Machst du alle Fotos selbst?
Ja.

8. Was ist dein Blog für dich? Eine Spielwiese, eine Möglichkeit, dei­ne Gedanken auf­zu­schrei­ben oder was ganz ande­res?
Spielwiese trifft es ganz gut. Auf der einen Seite lese ich, wenn ich Zeit habe, sehr vie­le Bücher, das ist Lesefutter für mich. Auf der ande­ren Seite lese ich beruf­lich Bücher, lek­to­rie­re sie. Das Rezensieren man­cher Bücher füs Blog ist etwas dazwi­schen: gründ­li­ches Lesen und schrei­ben­der­wei­se auf den Punkt brin­gen, was das Buch für mich aus­macht.

9. Betreibst du noch ande­re Blogs?
Ich habe noch ein ande­res Blog, das Schwarzenberg-Blog.

10. Welche sozia­len Netzwerke nutzt du regel­mä­ßig?
Facebook und Twitter.

11. Hast du schon ein­mal an einem Bloggertreffen teil­ge­nom­men?
Nein.

12. Bloggst du regel­mä­ßig nach Plan oder eher spon­tan?
Spontan.

13. Wenn du einen Wunsch bei der Blogfee frei hät­test, was wür­dest du dir wün­schen?
Dass ich die Meldung bei der VG Wort end­lich mal auf die Reihe krie­ge.

14. Siehst du dich auch in 10 Jahren noch als Bloggerin?
Ja.

15. Welches Buch liest du im Moment?
Band 1 der Reihe „Die Kinder des Dschinn“ von P. B. Kerr. Passt gut zur der­zei­ti­gen Sommerhitze.

16. Kannst du dir ein Leben ohne Schreiben vor­stel­len?
Eher als ein Leben ohne Bücher und Lesen, aber nein, Schreiben gehört dazu.

17. Woran schreibst du im Moment?
Vor allem an Blogtexten.

Ein Gedanke zu „17 Fragen von elefant2 und Geboren in den Sechzigern

Kommentare sind geschlossen.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben