Buchfundstück: Schokoladenpapier

Alte Bücher sind ja an sich schon span­nend. Und noch span­nen­der wird es, wenn  man in alten Büchern etwas fin­det. Das kön­nen getrock­ne­te Pflanzen sein, Zettelchen, Sand, Popel und Haare (nun ja, das ist eher läs­tig) – und neu­lich hab ich Schokoladenpapier gefun­den. Aus der DDR. Rotstern-Schokolade aus Thüringen, mit Bild und EVP, säu­ber­lich gefal­tet. Jetzt liegt das Papier auf mei­nem Schreibtisch und ich kann mir den Kopf zer­bre­chen, wer es wohl ins Buch gelegt hat und war­um. Erfahren wer­de ich es nie …

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben