Liebe und Nasenblut! Conni Lubek: „Der Beste zum Schluss“

Ein biss­chen skep­tisch war ich schon. Das Buch ist ziem­lich dick (dicker als sei­ne Vorgänger!), die Geschichte schein­bar nicht neu, der Klappentext klang eher nach einer belang­lo­sen bis unter­ir­di­schen Liebesschnulze, und was soll­te denn über­haupt noch kom­men? „Der Beste zum Schluss“ also, nach „Anleitung zum Entlieben“ und „Entlieben für Fortgeschrittene“ der letz­te Band über Lchen […]

Kripoalltag in Ingolstadt? „Donaugrab“ von Lisa Graf-Riemann

Stefan Meißner kann sich Namen und Gesichter nicht gut mer­ken. Das geht vie­len so. Doch Meißner ist Hauptkommissar bei der Ingolstädter Kripo, und da könn­te die­se Eigenschaft schon eine gewis­se Sprengkraft ent­wi­ckeln. Nicht in die­sem Band der Reihe, so viel sei hier schon mal ver­ra­ten. Zur Geschichte noch dies: Ein zwölf­jäh­ri­ger Junge ver­schwin­det in Ingolstadt, […]

Mängelexemplar

Na, ich hin­ke mal wie­der der Zeit hin­ter­her und habe Sarah Kuttners „Mängelexemplar“ erst jetzt gele­sen, war ein glück­li­cher Bibliotheksfund. Ich habe zwar immer mehr als genug zu lesen, in die Bibliothek gehe ich den­noch, ich könn­te ja sonst was ver­pas­sen. Das Buch also ist von 2009, und dass es nicht mehr ganz „heu­te“ ist, […]

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben