Der Duden hat Rücken

Mein Duden hat Rücken. Einen kaput­ten Rücken, und bei ihm hilft weder Sport noch Schonung noch eine bes­se­re Haltung, eine ordent­li­che OP müss­te geplant wer­den, mit Leim und Klebeband.

Er hat zwar schon ein paar Jahre auf dem Buckel, 2009 ist die aktu­el­le, die 25. Auflage des Duden Nummer eins, „Die deut­sche Rechtschreibung“, erschie­nen. Aber was sind schon vier Jahre? Kein Grund, gleich aus dem Leim zu gehen und die Fassung zu ver­lie­ren …

Duden

4 Kommentare

  1. Das scheint eine Schwachstelle zu sein. Bei uns wird der gute Duden eben sehr bean­sprucht. Meiner hat schon im ver­gan­ge­nen Jahr sei­nen Rücken ver­lo­ren. Letzte Woche habe ich mir einen neu­en gegönnt.

  2. Den Rücken ver­lo­ren? Oha. Bei mei­nem ist nach wie vor nur eine Längsseite ab. Ich wer­de ihn dann mal lie­ber kle­ben, bevor sich noch die ande­re Seite ablöst … Und wer weiß, wann die nächs­te Auflage kommt, ich war­te ab. ;)

  3. Wir könn­ten ja Fotos sam­meln und an den Dudenverlag sen­den. Na, hat noch jemand einen inva­li­den Duden? ;)