Gut, besser, spitze!

Wenn ein Produkt „Spitzenqualität“ hat, geht das eigent­lich nicht zu stei­gern. Eigentlich. Neulich ent­deckt: „bes­te Spitzenqualität“. Das eröff­net natür­lich neue Möglichkeiten. Für Bescheidene: gute Spitzenqualität. Für Selbstbewusste: super Spitzenqualität. Für Aufschneider: aller­bes­te, supi­du­pi Spitzenqualität.

Und immer so wei­ter.

Kommentare sind geschlossen.