Haarspaltereien und Kuddelmuddel

Dass die­ses Shampoo für Männer ist, sieht man auf den ers­ten Blick, denn es ist für „jedes Haar“. Männer haben eben kein tro­cke­nes, fet­ti­ges, gemisch­tes Haar, son­dern – Haar. Männerhaar. Höchstens Schuppen haben sie, ja, dafür gibts Anti-Schuppen-Shampoo. Aber das zählt jetzt nicht.

Man kanns ja auch so lesen, dass das Shampoo für *jedes* Haar ist. Das Shampoo reicht für alle, kein Haar geht leer aus. Juppidu!

Oder heißt es womög­lich, dass man (Mann) das Shampoo auch als Duschbad neh­men kann? Ähem.

Ist euch auf­ge­fal­len, dass Bier im Shampoo ist? Gut, dass Männer ihr Bier zu gern trin­ken, sonst wür­den sie viel­leicht auf die Idee kom­men, das Geld für Shampoo zu spa­ren und sich das Bier über den Kopf zu gie­ßen … (Gar nicht so absurd. Ist ein Hausmittelchen, wenn ich mich nicht irre: Bier zum Haarewaschen.)

… aha. „Frag Mutti“ kennt Bier nicht als Ersatzshampoo, son­dern als Haarspray-Ersatz: Klick.

Und zum Schluss als Schmankerl, damit Yin und Yang aus­ge­gli­chen sind, Mädels und Jungs glei­cher­ma­ßen bedient wer­den, hier noch was Nettes für Girls: „All Girls 1 Glas Sekt for free“. Ich heul gleich.

4 Gedanken zu „Haarspaltereien und Kuddelmuddel

  1. wie jetzt? Jedes Girl, des­sen Boy sich mit die­sem Shampoo das Männerhaar wäscht, bekommt ein Glas Sekt? Woher und von wem? Häh? Vom Drogerie-Filialleiter? Oder heißt das jetzt Store-Manager? Muss man sich das so vor­stel­len: Der Mann bezahlt sein Shampoo, da eilt der par­fü­mier­te Drogist her­bei und ent­führt des­sen Freundin ins hin­ten gele­ge­ne Personalzimmerchen, wo die bei­den dann einen heben und am Ende hat der Mann zwar Shampoo, ist aber sei­ne Freundin los. Ha ha. Deswegen steht da auch drauf: Für jedes Haar. Damit die Freundinnen-Auswahl nicht ein­ge­schränkt wird. Denn viel­leicht muss man unter­schei­den zwi­schen Freundinnen von Männern mit schüt­te­rem Haar und Freundinnen von Männern mit fet­ti­gem Haar und…
    Ich hör schon auf :-)

  2. Ach ja, viel­leicht soll­te ich dazu noch sagen, dass ich das unte­re Bild von einem Plakat abfo­to­gra­fiert habe. Das Plakat hing an einer Laterne. Nicht im Drogeriemarkt. Aber immer zu, ich lese gern von schüt­te­rem Haar, par­fü­mier­ten Entführern und dyna­mi­schen Beziehungen … ;-)

  3. Für „Jedes Haar“ des­halb, weil Männer es mei­ner Erfahrung nach gar nicht schät­zen, über sich selbst nach­den­ken zu müs­sen. So kom­men sie auch nicht in Gefahr, etwai­ge Defizite an sich fest­stel­len zu müs­sen, wie z.B. fet­ti­ge oder nicht genug glän­zen­de Haare. Oder hast Du schon ein­mal einen Mann gese­hen, der sich vor dem Spiegel 10 Minuten hin und her dreht bis er in der Profilansicht fest­stellt, dass er doch kei­nen fla­chen Bauch besitzt? Siehste.

Kommentare sind geschlossen.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben