Komische Wörter: rekeln

Nein, ich wer­de nicht rekeln schrei­ben. Und wenn der Duden das tau­send­mal gelb unter­legt und damit signa­li­siert, dass er die­se Variante bevor­zugt. Ich blei­be bei räkeln!

Rekeln, was soll das denn?! Beides geht. Aber hey, rekeln, das klingt nach Regeln mit Dialekt oder Sprachfehler. Und da steckt Ekel drin. Dabei ist räkeln etwas Schönes: aus­gie­big deh­nen und stre­cken, wie­der Leben in den Körper brin­gen …

3 Gedanken zu „Komische Wörter: rekeln

  1. Da bin ich auch schon öfter drü­ber gestol­pert. Für mich bleibt es bei „Räkeln“, ganz klar. Ich bil­de mir ein, dass es irgend­wie von „rak“ abstammt, was im Polnischen Krebs oder auch rück­wärts bedeu­tet, und das passt irgend­wie so zur Bedeutung von Räkeln, fin­de ich. :-)

Kommentare sind geschlossen.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben