Mondkalenderrätsel

Ehrlich, es ist mir ein Rätsel. Ich weiß es nicht. Keine Ahnung, wie das gemeint ist. Das hier:

Wer Eier für den Winter will spa­ren,
der muss vom August sie auf­be­wah­ren.

Warum will jemand Eier spa­ren? Es gibt doch eigent­lich immer wel­che zu kau­fen.
Im August geleg­te Eier im Winter essen? Nee, die schme­cken nicht mehr.
Sollte das dop­pel­deu­tig sein? Die Eier vom August? Aber wie will man da spa­ren?
Oder gehts um die­se chi­ne­si­sche Spezialität, die tau­send­jäh­ri­gen Eier? Das wür­de sogar hin­hau­en: Wie ich jetzt dank Wikipedia weiß, legt man die drei Monate lang ein, wodurch sie mona­te­lang halt­bar wer­den. Das Eiweiß bekommt eine gelee­ar­ti­ge Konsistenz, und das Eigelb wird grün. Würg.
Eier – könn­ten das auch Kartoffeln sein? Aber die hei­ßen ja Erdäpfel und nicht Erdeier.
Eier – für Geld? Aber war­um muss man das aus­ge­rech­net im August auf­be­wah­ren?

Vielleicht seh ich den Sinn ja vor lau­ter Eiern nicht. Falls Ihrs wisst …

7 Gedanken zu „Mondkalenderrätsel

  1. Vielleicht sind Soleier so lan­ge haltbar???Vielleicht leg­ten Hühner frü­her im Winter kei­ne Eier, da sie ande­re Lebensbedingungen hat­ten als die heu­ti­gen Hühner, die wer weiß wie, ani­miert wer­den, das gan­ze Jahr Eier zu legen. Doch Genaueres weiß ich lei­der auch nicht.

  2. augs­ut­äp­fel klingt aber auch nicht schlecht. :-) (Und was war an Augustäpfeln noch mal Besonderes, davon abge­se­hen, dass man sie im August ern­tet? Ich hab hier gefühl­te 100 Kilo her­um­ste­hen, aus dem Garten mei­ner Großeltern…)

    Hm, so rich­tig scheint das also kei­ner zu wis­sen, viel­leicht soll­te ich mal bei den Lutzi-Leuten nach­fra­gen…

  3. Freilaufende Hühner legen im Winter nur weni­ge oder auch kei­ne Eier.Dieses Problem wird in der Massentierhaltung z. B. durch künst­li­che Lichtquellen umgan­gen. Daher fin­de ich die Idee von Mona Lisa eigent­lich nach­voll­zieh­bar.

  4. Man braucht Geduld, um das Alleinstellungsmerkmal von Augustäpfeln her­aus zu fin­den. Ich fin­de allein schon das Wort, sprich es doch mal gaa­anz lang­sam aus

  5. Anika, das zeigt mir mal wie­der, wie weit weg ich (und wohl so vie­le) von dem natür­li­chen Rhythmus und dem Jahreszeitenessen bin. Ich esse kei­ne Erdbeeren im Winter und Orangen dafür nicht unbe­dingt im Sommer, aber dass Eier eigent­lich auch nicht rund ums Jahr in glei­cher Menge zur Verfügung ste­hen… Das wuss­te ich nicht.

    Ich hab jetzt biss­chen was zu Soleiern nach­ge­le­sen, aber da stand nicht, wie lang die halt­bar sind. Kann es sich da wirk­lich um Monate han­deln?

Kommentare sind geschlossen.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben