Oink

Was für ein Name aber auch. Und er ist nicht mehr aus­zu­rot­ten, nichts mit „Neue Influenza“ oder ande­ren Konstrukten. Niemand weiß nichts Genaues – was die Impfung angeht. Helfen einem da Zeitungen und Co wei­ter? Hm. Hier füh­le ich mich ganz gut auf­ge­ho­ben: Landarzt.

4 Gedanken zu „Oink

  1. also, wir pfei­fen erst ein­mal auf die Impfung. Obwohl ich sonst kein Impfgegner bin. Aber es ist ganz schön schwer, sich rich­tig sicher zu füh­len. Wer hat denn nun Recht?

  2. Keine Ahnung… Abwarten? Tee trin­ken. Bei dem Wetter eh das bes­te. (Schnee! Bei uns liegt Schnee! Unglaublich…)

  3. Ja, wirk­lich. Er liegt übri­gens immer noch, der Schnee. (Nicht viel, aber zu viel. Wobei Schnee immer noch bes­ser ist als Dauerregen…)

Kommentare sind geschlossen.