Sommer

Es ist Sommer, wenn Männer mit kur­zen Hosen, Turnschuhen und hoch­ge­zo­ge­nen wei­ßen Socken durch die Gegend lau­fen. (Fotografiert in Dresden, im Zwinger.)

4 Kommentare

  1. Woher kommt nur die­ses Orrrrr? Ich glau­be, ich hab das zum ers­ten Mal bei Frau Textzicke gele­sen, aber du hast ja recht, es passt. :) Wobei ich den Anblick auch irgend­wie rüh­rend fin­de, und wenn alle immer per­fekt geklei­det wären, wür­de ich nicht mehr drau­ßen rum­lau­fen wol­len …

  2. Ach, das ist kein Sportler? Ich dach­te, ohne erst den Text gele­sen zu haben, hier wer­de die­ses Treppenjoggen oder wie das heißt, vor­ge­stellt ;-) Wenn eine® spor­telt, passt’s doch …
    Schlimmer find ich die Sandalenversion …
    (Beiseite gespro­chen: Ich habe in mei­nem Urlaub auch die Wohltat von Laufschuhen bei der Stadterkundung erfah­ren - das ers­te Mal in Leben mei­ni­gem und zu Nutz und Frommen mei­ner mal­trä­tier­ten Füße; es war _kein_ ästhe­ti­sches Statement.)

  3. Garantiert kein Sportler, son­dern ein Tourist, ja. Aber ich glau­be, das ist ein Gen, das die meis­ten Männer haben: wenn Socken, dann hoch­zie­hen, egal ob die Hose lang ist oder kurz. :)