Spartier

Haustiere kos­ten. Essen, Tierarzt etc., das muss alles bezahlt wer­den. (Man bekommt viel zurück, kei­ne Frage.) Für die Geizigen gibt es jetzt das per­fek­te Haustier: das Energiespartier! Bis auf eine ein­ma­li­ge Anschaffungsgebühr kos­tet es – nichts. Dafür spart man mit ihm – Energie.

Ach ja, das waren noch Zeiten, als die Viecher Zugluftstopper oder so genannt wur­den …

3 Gedanken zu „Spartier

  1. Wuir haben auch ein Energiespartier. Aufgrund sei­nes merk­wür­di­gen Aussehens nen­nen wir es „Pandakuhwurm“. Aber viel­leicht soll­ten wir das vari­ie­ren: Energiesparpandakuhwurm ist natür­lich noch fescher …

  2. Liebe Heike, ich ver­su­che gera­de, mir vor­zu­stel­len, wie ein Pandakuhwurm aus­se­hen könn­te. Kuh, okay. Wurm, okay. Aber wo kommt der Panda her, wo isser nur?

  3. Das war eine spon­ta­ne Eingebung. Lag wohl an der pan­da­haf­ten Schwarz-weiß-Verteilung des Fells … Jedenfalls hiel­ten wir „Kuhwurm“ für nicht ein­deu­tig genug!

Kommentare sind geschlossen.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben