Es ist Frühling! „Kabulski und Zilli-Ohwiewunderbarschön“ von Brigitte Werner und Birte Müller

Ganz schön lang, der Name: Zilli-Ohwiewunderbarschön. Erst habe ich Zilli-Ohwiewunderschön gele­sen, ohne „bar“. Zillikatze ist auch wun­der­schön, fin­det zumin­dest Kabulski, ein Kater im Ruhrpott. Er ist schwarz und mit Bauch, der beim Herumrennen ein wenig hin­der­lich ist, aber nicht so sehr, dass Kabulski nicht ren­nen wür­de, zumin­dest, wenn er mit Zillikatze unter­wegs ist. Und Zillikatze […]

Kabulski und Pusteblume

Warum ist es hier eigent­lich so ruhig in letz­ter Zeit? Eine ein­fa­che Antwort gibt es dar­auf nicht, eher vie­le Dinge, die mit rein­spie­len. Auf quer­beet gele­sen blog­ge ich seit drei­ein­halb Jahren, mal hat­te ich mehr Lust dazu, mal weni­ger, mal mehr Themen, mal ist mir nichts über den Weg gelau­fen. Zurzeit blog­ge ich lie­ber über […]

Zwei Kinder in Indien: „Akhil Kakerlake und Neena Stinkefisch“ von Marie-Thérèse Schins

Dieser Bucheinband ist schön. Erst mal gebun­den, also kein nach­gie­bi­ges Cover, son­dern eines, das man fest anfas­sen kann. Auch kein Papierumschlag drum­her­um, bei dem man sich immer fragt, ob man ihn beim Lesen lie­ber abma­chen soll, obwohl er ja das Buch scho­nen soll und nicht umge­kehrt. Dann natür­lich die Umschlagillustration, die von Birte Müller stammt. […]

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben