Vom Geschirrspülmittel lernen …

Nein, ich ste­he nicht stän­dig in der Küche und im Bad und über­le­ge, was ich noch über Reinigungsmittel und Co. schrei­ben könn­te. Aber manch­mal fällt einem das eben ins Auge, da kann man gar nichts machen …

„Sehr gute Umweltschonung“ steht auf mei­nem der­zei­ti­gen Geschirrspülmittel, und ich bin wirk­lich beein­druckt. Wie anders liest sich das als: „Die Umwelt wird kaum belas­tet.“ Umweltschonung – da will man doch gleich rich­tig viel von dem Mittelchen neh­men, denn es tut der Umwelt ja gut! Oder?

Ich neh­me mir fest vor, ab jetzt eben­so posi­tiv zu for­mu­lie­ren. Nicht: Ich hab das noch nicht gemacht, aber ich kanns ja mal pro­bie­ren. Sondern: Sie haben Glück, Sie wer­den mein Referenzprojekt sein. Auf gehts!

2 Kommentare