Zehn Fragen und jede Menge Buchtipps

Gleich zwei Blogfragebögen klopf­ten die­ser Tage bei mir an, vom Behnke-Blog und vom Kinderohren-Blog. Insgesamt zwei­und­zwan­zig Fragen wären das gewe­sen, ich hab mir zehn raus­ge­sucht. Die kann gern mit­neh­men, wer mag.

1. Was hat dich bewo­gen zu blog­gen?
Streusalz.

2. Wie kommst du auf dei­ne Themen?
Leben, Alltag, Bücher.

3. Hast du das Gefühl, dass Blogs etwas bewe­gen kön­nen?
Ja.

4. Was ist das Internet für dich?
Alltag.

5. Zwei Wochen ohne Internet – geht das?
Ja.

6. Welches Buch hat dich in der letz­ten Zeit beson­ders beein­druckt?
„Die Kunst des Feldspiels“ von Chad Harbach.

7. Was war dein liebs­tes Buch, als du ein Kind warst?
Die Zauberland-Bücher von Alexander Wolkow, „Der Affenstern“ von Peter Abraham, die Wilhelmine-Bücher von Konrad Potthoff, „Ich bin die Nele“ von Peter Brock, sämt­li­che Bücher von Astrid Lindgren und Erich Kästner, „Die unend­li­che Geschichte“ von Michael Ende, die Alissa-Bücher von Kir Bulytschow, „Das Wildpferd unterm Kachelofen“ von Christoph Hein, „Das Blaue vom Himmel“ von Hannes Hüttner, die Mumin-Bücher von Tove Jansson, sämt­li­che Bücher von Tonke Dragt, „Drei lus­ti­ge Gesellen“ von Eno Raud, „Der gro­ße Winter“ von Tais Teng, die Frank-Bücher von Karl Neumann, „Der bis­si­ge Benjamin“ und „Der son­der­ba­re Herr Käferstein“ von Sibylle Durian, „Mein Onkel Odysseus“ von Günter Ebert, „Der Hausflug“ von Gert Prokop, „Konrad oder Das Kind aus der Konservenbüchse“ und die Gretchen-Sackmeier-Bücher von Christine Nöstlinger, „Stelzenbein“ von Siegfried Weinhold, die Emily- und die Anne-Bücher von Lucy Maud Montgomery, „Die rote Zora“ von Kurt Held usw. usf.

8. Welches ist heu­te dein liebs­tes Kinderbuch?
Die von 7., außer­dem Bücher von Isabel Abedi, Kirsten Boie, Cornelia Funke, „Pu der Bär“ von A. A. Milne (über­setzt von Harry Rowohlt), „Harry Potter“ usw. usf.

9. Welches Buch für Erwachsene hat dich so begeis­tert, dass du es dei­nen Lesern unbe­dingt ans Herz legen möch­test?
„Momente der Geborgenheit“ von Erik Fosnes Hansen.

10. Nutzt du einen Redaktionsplan oder bloggst du spon­tan nach Lust und Laune?
Spontan, nach Lust und Laune.

2 Gedanken zu „Zehn Fragen und jede Menge Buchtipps

Kommentare sind geschlossen.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben