Zoo ein Quark

Heute im Zoo ist mir mein Lieblingswort der Woche begeg­net. Ich habe es zwar nicht gele­sen, son­dern gehört, aber geschrie­ben sieht es auch sehr schön aus: durch­quar­ken. Nun könn­te ich es zwar der Fantasie der geneig­ten Leserin bzw. des geneig­ten Lesers über­las­sen, sich eine Situation zu die­sem Wort vor­zu­stel­len. Aber wäre ich die Leserin, wüss­te ich gern Bescheid, des­halb in aller Kürze: Ein klei­ner Junge wühl­te sich durch die ver­mo­dern­den Überreste eines Baumstumpfes, die Mutter, mit­tel­schwer genervt, sag­te: „Du musst da jetzt nicht mehr durch­quar­ken, dei­ne Hosen sind schon dre­ckig genug!“ Okay, den genau­en Wortlaut weiß ich nicht mehr, ich war all­zu fas­zi­niert von DEM Wort … :-)

Angelika Kutsch erzählt vom Büchermachen (1993)

Gleich zu Beginn: die­ses Buch ist ver­grif­fen, auch ich habe es gebraucht gekauft. Angelika Kutsch ist Lektorin, Übersetzerin und Autorin. Sie kennt sich also aus! Katja im Buch lässt sich erst vor­le­sen, dann liest sie selbst und fängt an, Geschichten zu schrei­ben. Sie will wis­sen, wie ein Buch ent­steht, was im Verlag pas­siert. Zum Glück arbei­tet die Mutter eines ihrer Klassenkameraden in einem klei­nen Verlag, und dort schaut sie sich gründ­lich um. Das Buch ist für Kinder von acht bis zehn Jahren, und ich den­ke, ein Sachbuch zu die­sem Thema wür­de heu­te ganz anders aus­se­hen. „… erzählt vom Büchermachen“ hat zwar Bilder, aber der Text domi­niert doch, es wird ziem­lich viel erklärt - das fin­de ich jetzt nicht schlecht, aber ob das Kinder in dem Alter rich­tig fes­seln kann? Im Verlagswesen hat sich seit­her auch viel ver­än­dert, kein Wunder, das Buch ist schließ­lich 16 Jahre alt! Meiner Ausgabe sieht man das Alter nicht an… :-) Und emp­feh­lens­wert ist es auf jeden Fall!

Frau Tilapia bittet zu Tisch

Tilapia wer? Nein, es han­delt sich nicht um einen wei­te­ren exo­ti­schen Mädchennamen. Wobei ich nicht aus­schlie­ßen will, dass es Eltern gibt, die ihr Kind so genannt haben … Frau Tilapia ist mir auf dem Angebotsblatt einer Fischerei begeg­net. Neben den Herren Lachs und Zander. Tilapia - nie gehört! Und wie­der was gelernt.