Sie möchten bitte!

Du möch­test jetzt bezah­len. Aber flot­ti! Ich möch­te bezah­len. Ich wer­de bezah­len. Weil ich das haben möch­te, wofür ich bezah­le. Aber zah­len? Möchte ich nicht. Eigentlich.

Oder möch­te ich per Banküberweisung – und nicht bar oder per Nachnahme oder Gutschein – zah­len? Das stimmt dann wie­der, aber der ers­te Gedanke wars nicht …

3 Gedanken zu „Sie möchten bitte!

  1. Aus guten Grund gibt es von man­chen Verben kei­nen Imperativ. „Will!“ „Muss!“ „Möcht!“ - das hört sich ein­fach doof an. Vom Sinn mal ganz abge­se­hen. Man kann jeman­den ja dazu zwin­gen, einen Betrag zu bezah­len - aber nie­mals, das auch noch ger­ne zu tun :-)

Kommentare sind geschlossen.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben