Mach mal den Abgang!

Neulich, im tiefs­ten Frühling, fuhr ich Sessellift. Runter ins Tal und dann wie­der hoch. Einfach so, die Aussicht genie­ßen. Der Ausgang war nicht als Ausgang aus­ge­schil­dert, son­dern als Abgang. Ist das Skisprech? Ich oute mich hier­mit als Ausnahmeskifahrerin – nichts liegt mir fer­ner, als dem Schnee hin­ter­her­zu­rei­sen. Abgang ist ein armes Wort, es hat meist […]

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben