Des Rätsels Lösung

So, ich weiß jetzt, wie die Pflanzen hei­ßen! Zwei von acht habt Ihr (und ich) nicht raus­be­kom­men, ich frag­te also per Mail bei der BUND-Gruppe Schwarzenberg nach. Am nächs­ten Morgen rief Herr G. zurück, wofür ich mich noch mal sehr herz­lich bedan­ke.

Zuerst die zwei Pflänzchen, auf die nie­mand gekom­men ist, Nummer 1 und 3:

Das ist also die Rote Schuppenwurz, eine Schmarotzerpflanze ganz ohne Blätter. Sie blüht direkt nach der Schneeschmelze, also im März und April – und erst, wenn sie schon mehr als 10 Jahr alt ist! (Wikipedia)

Hirtentäschel ist das nicht, da stim­men die Blätter nicht. Aber so falsch lag ich mit der Vermutung nicht. Es han­delt sich um ein Hellerkraut, womög­lich um das Berg-Hellerkraut.

Und hier noch die ande­ren Blumen:

Buschwindröschen

Taubnessel

Löwenzahn

Erdbeere

Lungenkraut

Perlhyazinthe

Ja, das waren sie! Und ich kann­te vor­her nicht alle, ich soll­te so was öfter machen.

Frau Text-Burger hat­te fünf, Andrea vier der Pflanzen erra­ten, bit­te sagt mir Bescheid, wel­ches Buch Ihr wollt (hof­fent­lich nicht das­sel­be ;-))

 

4 Gedanken zu „Des Rätsels Lösung

  1. Nee, das ist doch ein Frühsünder, blüht längst nicht mehr, ich bin die Strecke heu­te wie­der gegan­gen, da war nix zu sehen von der Schuppenwurz.

    Und, ein Büchlein?

  2. Ach so. Klassischer Fall von Ich dach­te, ich weiß, was du meinst. Das kommt vom Kurzhalten …

Kommentare sind geschlossen.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben