Unwiderstehlich

Ein klei­nes Fundstück heu­te, das ein­fach unwi­der­steh­lich ist, ich KANN es nicht unter den Tisch kehren!

Für den Fall, dass sich die Suche nach einem Verlag schwie­rig gestal­tet, ist die Publikation über einen der zahl­rei­chen Printing-on-Demand-Anbieter zu über­le­gen. Für ver­gleichs­wei­se gerin­ge Kosten kön­nen die Autoren an der Gestaltung des Buches mit­ar­bei­ten und sind je nach Bedarf (on demand) über den Buchhandel lie­fer­bar. (Quelle: Börsenverein des Deutschen Buchhandels)

Ist das nicht herr­lich? Ich wäre doch sofort dabei! Da gibt es bestimmt vie­le net­te Autoren und Autorinnen, die man sich für ein Pläuschen lie­fern las­sen könnte … :)

6 Gedanken zu „Unwiderstehlich

  1. Pingback: Autorenexpress: Sich ‘nen Autor frei Haus liefern lassen? » Danke, Köstlich, Hier, Aber » autorenexpress

  2. Pingback: Tweets die Unwiderstehlich | querbeet gelesen erwähnt -- Topsy.com

  3. Sehr schön! Wen las­se ich mir denn da mal lie­fern? Einen Historienschinkenschreiber oder einen Horrorororomanautor? Und wie lang muss ich den dann durchfüttern?

  4. Ich bin mir sicher, dass es auch bei BoD-Verlagen Autoren gibt, die man sich gern mal lie­fern las­sen wür­de. Manche ent­schei­den sich ja auch bewusst für BoD… Von den berühm­ten weiß man doch schon alles, oder? ;) 

    Heike, wenn Du ihn bestellst, hast Du ja ein Rückgaberecht, und sicher könn­test Du ihn, wenn Du ihn über­hast, wei­ter­rei­chen? Da dürf­te es vie­le Möglichkeiten geben… Aber war­um Historienschinken und Horrorroman? Soll er für Dich einen Bestseller schrei­ben? (Ich bin neu­lich geschei­tert, als ich den neu­en St. King lesen woll­te. Früher hab ich so was gern gelesen…)

  5. Pingback: Lesetipps für den 10. Februar | Blogpiloten.de - das Beste aus Blogs, Videos, Musik und Web 2.0

Kommentare sind geschlossen.