Ampelmädchen

In Dresden gibt es Ampelmädchen. Und eine Straße mit zwei Fußgängerampeln neben­ein­an­der, die eine ist mit Ampelhutmann, die ande­re mit Ampelzopfmädchen. Ist aber nicht so, dass Männlein und Weiblein ent­spre­chend über die Straße gehen, und den meis­ten fällt das Ampelmädchen wahr­schein­lich gar nicht (mehr) auf. Die ers­te Ampel mit Ampelfrau bekam 2004 Zwickau, sagt die Wikipedia.

Bei mir ist die Ampel nach zwei Wochen Urlaub wie­der auf Grün für Arbeit – und fürs Bloggen. In den nächs­ten Tagen kom­men sicher ein paar Fotos. Und bit­te kei­ne Kommentare, dass ihr eure Ferien noch vor euch habt, das will ich jetzt gar nicht lesen. ;)

Ein Gedanke zu „Ampelmädchen

Kommentare sind geschlossen.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben